Aktualisiert: Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgänge über ein tageweises und rollierendes System

« zurück zur Übersicht

 

Liebe Eltern der Kinder
der St. Norbert-Schule Vreden!

 

Die getroffenen Regelungen haben Bestand, für uns konnten wir aus den weiteren Gesprächen keine Änderungen herleiten. Eine Planungsübersicht, welche die Schultage bis zu den Sommerferien zeigt, folgt zeitnah. Ergänzungen haben wir unter den Punkten "Benötigtes Material" und "SCHULBUSVERKEHR" hinzugefügt. Die Raumplanung für die Jahrgänge 4, 3, 2 und 1 ist inzwischen online bei den Arbeitsmaterialien abrufbar.

 

Hiermit können wir Ihnen nun die wichtigsten Hinweise zur tageweisen und rollierenden Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Schüler/innen mitteilen (Stand: 08.05.2020).

Dies machen wir zunächst mit Blick auf die nächste Woche und im gleichen Verfahren, wie wir es bei den Viertklässlern bereits am 07.05.2020 und am 08.05.2020 umsetzen konnten.

Da das Lernen auf Distanz, also das Arbeiten zu Hause, weiter ein bedeutender Bestandteil der CORONA-Ausnahmeregelungen ist, stellen wir die Materialien fürs Homeschooling wie gehabt wochenweise zur Verfügung. Durch die Präsenztage kann sich der Rhythmus verändern – heißt, dass die Lehrkräfte die Materialien zukünftig ggf. persönlich im Unterricht aushändigen.

 

Die Klassen kommen in der nächsten Woche wie folgt in die Schule:

Montag, 11.05.2020 = nur Jahrgang 3

Dienstag, 12.05.2020 = nur Jahrgang 2

Mittwoch, 13.05.2020 = nur Jahrgang 1

Donnerstag, 14.05.2020 = nur Jahrgang 4

Freitag, 15.05.2020 = nur Jahrgang 3

(Folgewoche beginnend mit Jahrgang 2, danach Jahrgang 1, dann Jahrgang 4 usw.)

 

An jedem Schultag finden 6 Stunden Unterricht statt.

 

Alle Kinder werden bis zu den Sommerferien möglichst im gleichen Umfang am Präsenzunterricht teilnehmen.

Wir starten bewusst im Alter der Schüler/innen absinkend.

Natürlich gestalten sich die Unterrichtstage der Jüngeren anders als die der Älteren. Wir sehen in der höheren Präsenzzeit (immer 6 Stunden) für alle einen Gewinn, und die Tagesstrukturen im schulischen Alltag bleiben gleich. Das Verhältnis von Anspannung und Entspannung ist überall fürsorglich im Blick. Längere Tage erlauben uns darüber hinaus geliebte und vertraute Elemente wie z. B. Erzählrunden, Klassenrituale oder spielerische Einheiten.

 

Benötigtes Material: Etui, Hefte und Hefter für Deutsch, Mathematik und Englisch, mitgenommene Arbeitshefte und Bücher für Deutsch, Mathematik und Englisch, ggf. Materialien der Woche zur Abgabe sowie Frühstück. Weiteres nach individueller Ansage.

Am jeweils ersten Schultag soll einmal alles Material wieder in die Schule, das fürs Homeschooling mit nach Hause genommen wurde. Die Klassenlehrkräfte schauen dann, was in der Schule bleiben kann. Passend zu den Arbeitsplänen für daheim wird nur wieder mitgegeben, was tatsächlich notwendig ist. Ziel soll es sein, das Gewicht der Schultaschen (bis auf den ersten Transporttag) gering zu halten.

 

Es wäre gut, wenn alle an ihrem jeweiligen Präsenztag um 07:45 Uhr da sind. Für das Ende der Tage ca. 13:30 Uhr einplanen, damit wir die Kinder mit Zeitversatz entlassen können.

 

Da die Klassen zur Entzerrung in Gruppe 1 und Gruppe 2 eingeteilt sind (Liste ist jeweils im Bereich der Arbeitsmaterialien online hinterlegt), ist es wichtig, dass die Kinder beim Ankommen direkt in den zugeteilten Raum gehen und ihren jeweils namentlich markierten Sitzplatz einnehmen.

Die Klassen 4 kennen ihre Räume und Sitzplätze bereits. Diese bleiben bis auf Weiteres auch so bestehen.

Die Klassen 3, 2 und 1 finden ihre Räume spätestens einen Tag vor dem ersten Unterrichtstag online im passwortgeschützten Bereich der Arbeitsmaterialien. Die dortigen Raumübersichten dürfen Sie gerne über soziale Netzwerke teilen.

Bitte auch auf den zugeteilten Ein-/Ausgang achten. Die Eltern kommen bitte nicht mit ins Gebäude.

 

Für jede Klasse steht ein Team aus Lehrkräften zur Verfügung. Kern des Teams ist die Klassenleitung. In der Regel hat jede Gruppe zeitlich versetzt den halben Tag bei der Klassenlehrkraft Hauptfachunterricht. Die andere Hälfte des Tages übernimmt die Teamlehrkraft – vorrangig mit weiteren Fächern.

 

Sollte eine Klassenleitung auf Grund von Risikofaktoren (eigene Vorerkrankung oder Personen mit Vorerkrankung im eigenen Haushalt) vorerst nicht im Einsatz sein, so meldet sich diese persönlich bei Ihnen, um hier Klarheit zu schaffen. Hier sorgen wir dann für verlässliche Ersatzstrukturen.

 

Schüler/innen, die nach ärztlicher Abklärung und elterlicher Entscheidung auf Grund von Risikofaktoren nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, nutzen das Wochenmaterial. Sobald der langfristige Plan verfasst ist, melden wir uns für weitere Vereinbarungen zum Lernen auf Distanz. Eltern, die sich in diesem Zusammenhang bisher noch nicht bei uns gemeldet haben, möchten dies bitte sehr zeitnah erledigen.

 

SCHULBUSVERKEHR

Familien mit Busfahrberechtigung haben wir schon Informationen geschickt. Bitte prüfen Sie zunächst, ob ein privater Weg möglich ist. Sollten Sie den Bus benötigen, rufen Sie bitte schnellstmöglich in der Schule an (02564/303-400), damit wir dem Schulamt der Stadt Vreden die Notwendigkeit mitteilen können.

Die Stadt Vreden hat mit dem Busunternehmen für den Schülerspezialverkehr vereinbart, dass die Busrouten morgens an jedem Schultag regulär abgefahren werden. Eine Fahrt zur Schule ist also ohne weitere Voranmeldung möglich. Zurück fährt der Bus täglich einmal nach der 6. Stunde.

 

BETREUUNG

Die Notbetreuung gilt fortwährend. Alle Kinder mit Anspruch auf diese Maßnahme können weiter betreut werden, von 07:00 Uhr bis maximal 17:00 Uhr. Bei Notbetreuungsanspruch kann dieses Angebot an Präsenztagen natürlich auch ab 13:30 Uhr genutzt werden. Bitte melden Sie sich bei Bedarf zwecks Absprachen.

Sollte kein Anspruch auf Notbetreuung vorliegen, Ihr Kind aber sonst die OGS oder VHTS plus besuchen, so dürfen Sie sich hinsichtlich der Präsenztage ebenfalls für Absprachen melden.

Falls für Geschwister durch den Schulbesuch eines Kindes beruflich bedingt eine Parallelbetreuung nötig ist, nehmen Sie bitte ebenso Kontakt zu uns auf.

 

HYGIENE

Bei den Arbeitsmaterialien haben wir online den Ordner HYGIENE angelegt. Darin finden Sie alle wichtigen Rahmenbedingungen rund um diesen präventiven Bereich. Die Lehrkräfte besprechen das Ganze intensiv und stetig wiederholend. Gerne dürfen Sie die Inhalte auch zu Hause mit den Kindern durchgehen. Im Besonderen weisen wir auf die Mundschutzregelungen hin.

Da die Kinder im 3. Jahrgang in der nächsten Woche schon am Montag und zudem am Freitag einen Präsenztag in der Schule haben, werden die Lehrkräfte die Hygieneaufklärung am Montagmorgen intensiv durchführen.

Die Lehrkräfte der Klassen 2 und 1 melden sich jetzt zeitnah bei Ihnen, um Vereinbarungen zur Hygieneaufklärung mit Ihnen zu treffen.

 

An ihrem jeweils ersten Unterrichtstag in der nächsten Woche erhalten die Klassen 1, 2 und 4 eine Planungsübersicht bis zu den Sommerferien, damit sie als Eltern das rollierende System besser überblicken können. Klasse 3 erhält dieses Schreiben am nächsten Freitag, also an ihrem zweiten Präsenztag.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und Unterstützung. Bei Rückfragen oder für Absprachen dürfen Sie sich gerne melden.

 

telefonisch: 02564/303-401

E-Mail: schulleiter@norbertschule.de

 

Mit freundlichen Grüßen

 

St. Norbert-Schule Vreden

Schulleitung

Marcel Ludwig, Rektor