Informationen zur Notbetreuung in der St. Norbert-Schule Vreden

« zurück zur Übersicht

Liebe Eltern!

Die St. Norbert-Schule Vreden wird ab Mittwoch, 18. März 2020 und bis auf Weiteres eine Notbetreuung für Kinder der Klassen 1 bis 4 der eigenen Schule bereithalten.

Dieses Angebot steht nur für Kinder zur Verfügung, deren Eltern nachweislich im Bereich von kritischen Infrastrukturen (KRITIS) beruflich tätig sind.

Hierzu liegen entsprechende Handlungsanweisungen vom Schulministerium NRW vor. Ergänzend hat die NRW-Landesregierung eine Leitlinie herausgegeben, die den Personenkreis der KRITIS genauer bestimmt (siehe unten).

Die Notbetreuung umfasst den Zeitraum des Schulbetriebs, wie er normalerweise stattfinden würde. Demnach kann bei Bedarf ein Zeitraum von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr abgedeckt werden (üblicher Rahmen für Unterricht, VHTS, VHTS plus und OGS).

Aus Gründen des Infektionsschutzes läuft die Notbetreuung im Rahmen von Kleingruppen von maximal fünf Kindern und räumlich gut verteilt. Im Tagesverlauf achten wir konsequent darauf, dass eine Durchmischung der Gruppen – etwa in Spielphasen oder beim Essen – vermieden wird.

Kinder können das Angebot nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder nicht erkrankungsverdächtig sind.

Im Zuge der Notbetreuung werden keine unterrichtlichen Aufträge erledigt. Die zum Download hinterlegten Materialien für die Zeit des ruhenden Unterrichts sind als Lernaufgaben in häuslicher Arbeit vorgesehen.

Die Notbetreuung zum Auffangen der Unterrichtszeit ist kostenfrei. Für Kinder, die ansonsten die VHTS, VHTS plus oder OGS besuchen und länger versorgt werden, fallen keine zusätzlichen Kosten an, da deren Eltern monatliche Beitragszahlungen leisten. Bei Einnahme eines Mittagessens wird dieses mit 2,80 € je Mahlzeit im Nachgang berechnet. Die hier beschriebenen Bedingungen betreffen selbstverständlich nur den KRITIS-Personenkreis.

Bei Rückfragen zur Schülerbeförderung (Buskinder) wenden Sie sich bitte an das Schulamt der Stadt Vreden (Tel.: 02564/303-209, E-Mail: michael.resing@vreden.de).

Bei allgemeinem Informationsbedarf, besonderen Abklärungen oder zur Vereinbarung einer Notbetreuungsnutzung erreichen Sie die Schule zu den gängigen Sekretariatszeiten (telefonisch unter 02564/303-400 bzw. per E-Mail über schulleiter@norbertschule.de).

Ihre berechtigte Frage: Kann unsere bzw. meine Familie die Notbetreuung in Anspruch nehmen?

Sie können dies nur, wenn Sie nachweislich beruflich in einer Organisation oder Einrichtung mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen tätig sind. Es müssen beide Elternteile zu diesem Personenkreis kritischer Infrastrukturen (KRITIS) gehören; bei Alleinerziehenden muss die KRITIS-Vorgabe für eine Person erfüllt sein.

Die Schule benötigt zur Erfüllung der Notbetreuung folgende Nachweise:

- Versicherung beider Elternteile, bei Alleinerziehenden der einen Person, dass die Betreuung nicht selbst übernommen werden kann

- schriftliche Arbeitgeberbestätigung für beide Elternteile, bei Alleinerziehenden der einen Person, dass die Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur (KRITIS) notwendig ist

- die Arbeitgeberbestätigung kann ggf. nachgereicht werden

Ihre berechtigte Frage: Gehört unsere bzw. meine Familie in den KRITIS-Personenkreis?

Die Leitlinie der NRW-Landesregierung beinhaltet eine Liste, die unter Umständen weiter ausgebaut wird. Nach gegenwärtigem Stand dürfen wir die Notbetreuung nur für Kinder bereithalten, deren Eltern nachweislich und unentbehrlich in folgenden Sektoren eingesetzt werden müssen:

1. Energie
- Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

2. Wasser, Entsorgung
- hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

3. Ernährung, Hygiene
- Produktion, Groß- und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

4. Informationstechnik und Telekommunikation
- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

5. Gesundheit
- insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Finanz- und Wirtschaftswesen
- insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
- Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs (insbesondere Auszahlung von Kurzarbeitergeld)

7. Transport und Verkehr
- insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah-, Personenfern- und Güterverkehr
- Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs
- Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

8. Medien
- insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation

9. Staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
- Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und
Flüchtlingswesen (einschließlich Abschiebungshaft), Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen,
soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
- Gesetzgebung/Parlament

10. Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
- Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und
Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Handlungsanweisungen des Schulministeriums NRW und die Leitlinie der NRW-Landesregierung mit ihren Konsequenzen beachten und umsetzen.

Eine Notbetreuung kann somit nur bei Erfüllung der Voraussetzungen genutzt werden.

Ebenso bitten wir darum, im Vorfeld die persönliche Situation Ihrer Familie zu prüfen und auf Arbeitgeberseite Rücksprache zu halten (KRITIS-Kriterien, schriftliche Nachweispflicht).

 

U N T E R L A G E N   Z U M   D O W N L O A D

Informationsblatt des Kreises Borken

Formular: Bedarfsabfrage (bitte ausgefüllt an die Schule)

Formular: Arbeitgeberbescheinigung (bitte ausgefüllt an die Schule)

 

Sollte eine Notbetreuung in Frage kommen, sichern wir Ihnen ein verlässliches und sorgsames Angebot zu.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Unterstützung schon im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

St. Norbert-Schule Vreden
Schulleitung
Marcel Ludwig, Rektor